Hilfsnavigation

Schule mit hervorragender Berufsorientierung

Wir holen die einzelnen SchülerInnen ab, wo sie stehen und bereiten sie langfristig auf das Leben vor.

  • Oberschule für alle
  • als Ort des Vertrauens
  • als gewaltfreie Schule
  • alle Formen der Kooperation
Bernhard Kellermann Oberschule
Schule mit hervorragender Berufsorientierung
Urkunde Starke Schule
Randbox - Schule ohne Rassismus
[Text]
Logo der Bernhard Kellermann Oberschule
Bernhard-Kellermann-Oberschule
Konrektorin: Frau Anett Dalichau
Sekretärin: Frau Kathleen Lehnigk
Bernhard-Kellermann-Straße 2 a
01968 Senftenberg
Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon: 03573 36377-0 
Telefax: 03573 36377-10 
Kontaktformular »
Internet »

„Inklusion auf höchstem Niveau lebt die Bernhard-Kellermann-Oberschule Senftenberg“

Andreas Weise – Autismusberater der Länder Berlin und Brandenburg:

  • Superbetreuung der Kinder mit Förderbedarf
  • Gelungener Übergang von der Grundschule durch differenziertes Anpassen der Rahmenbedingungen
  • Individuelle Arbeit und Förderung autistischer Kinder

„Dickes Lob an alle Kellermann-Frauen und Männer!

Weiter so!“



25.04.2016

Zur Schulleitung (ein)geladen sind...

 

Jahrgang 7: Sarah Strauß, Oliver Brandenburg, Tom Ballat, Ajsat Mamajewa, Justin Kiebeler,

 

Jahrgang 8: Franziska Schwarzer, Erwin Joike

 

Jahrgang 9: Zelal Agac

 

Jahrgang 10: Paul Lehmann, Franz Richter, Emely Fischer, Seyfettin Gluch, Paul Koch,

Nicolas Köhler, Lara Plobst, William Wolff, Lina Kurilo

… diese Einladung brachte einem in der eigenen Schulkarriere Blicke, je nach Jahrgang schwankend zwischen erschrocken – bewundernd – mitleidig.

 

An der BKO ist das anders, hier weiß jeder, was das zu bedeuten hat.

Am 12.April 2016 wurde nicht zum großen Donnerwetter geladen, sondern zum jährlichen Empfang für unsere Besten und das schon zum 9. Mal!

Das hat Tradition – mit der Schulleitung zusammensitzen – über alle Probleme reden – frei von der Leber weg.

 

Da gibt es beispielsweise das Projekt „Stolpersteine“, das an jüdisches Leben in der Stadt Senftenberg erinnern soll, ein unglaubliches soziales Engagement für MitschülerInnen und für sozial Schwache, die erfolgreiche Integration syrischer Flüchtlingskinder – plötzlich bekommt Englisch tatsächlich einen Sinn.

 

Der Einsatz für die Schule auf dem Gebiet des Sports - der Marathonlauf in Bucke, des Theaters (Karl Gündel leitete eine Inszenierung, die mehrfach öffentlich aufgeführt wurde); ihre Arbeit als Konfliktschlichter.

Die gelungene Ausstellung von Kunstwerken im ASB – Wohnpark Brieske und und und ...

 

...und wenn ich sie dann so sitzen sehe und reden höre, weiß ich, diese Jugend hat es drauf.

Denn geschimpft über „die Jugend“ wurde schon 3000 vor Christus in Ägypten – im Ernst, Sie können googeln. Die Menschheit ist noch nicht untergegangen, auch wenn das bei „dieser Jugend“ seit Jahrtausenden prophezeit wird.

 

(KeZ, ÖA, 25.April 2016)

Highslide JS
Empfang
Highslide JS
Empfang
Highslide JS
Empfang

Highslide JS
Empfang
Highslide JS
Empfang
Highslide JS
Empfang

Highslide JS
Empfang